Interview zum Thema Bussicherheit mit unseren alpetour Busdisponenten.


Herr Müller, Sie sind bereits seit 8 Jahren bei alpetour als Busdisponent tätig. Woraus besteht
Ihre tägliche Arbeit?
Herr Müller Herr Scharif und ich sind für die komplette Abwicklung der Busleistung in unseren Reisepaketen zuständig. Zu unseren Aufgaben gehört die Anmietung der Busse, die Festlegung der Reiserouten und die Koordinierung der Gruppen. Außerdem sind wir die Ansprechpartner für Kunden und Busunternehmer für alle Fragen, die diesen Bereich betreffen.

Andreas Müller

Daher stehen wir in ständigem Kontakt zu unseren langjährigen Partner-Busunternehmen. Weiterhin ist Herr Scharif, der selber im Besitz des Führerscheins für Busse ist, sehr viel im Außendienst unterwegs, um sich ständig von der Kompetenz und Sicherheit der Busunternehmer zu überzeugen.


Gut das Sie auf das Thema Sicherheit zu sprechen kommen, Herr Scharif. Wie überprüfen Sie, ob ein Bus wirklich sicher unterwegs ist?
Herr Scharif Zunächst möchte ich betonen, dass laut Angaben des Stat. Bundesamtes der Bus noch immer das sicherste Verkehrsmittel ist. Die Anforderungen der Gesetzgeber in Bezug auf Busse und Fahrer sind sehr hoch.

Wir arbeiten prinzipiell nur mit konzessionierten Unternehmen zusammen.

Nick Scharif

Unsere Fahrer nehmen jährlich an Fahrsicherheitstrainings und Weiterbildungsmaßnahmen teil – besonders im Hinblick auf die Beförderung von Schulklassen.
Herr Müller Es gibt gesetzliche Sicherheitsstandards, die die Busunternehmen zu erfüllen haben. Zum einen ist das die Einhaltung der Arbeitszeitvorschriften für das Fahrpersonal, sprich Lenk-, Pausen- und Ruhezeiten.
Zum anderen gibt es für die eingesetzten Busse entsprechende Kriterien, welche über regelmäßige Kontrollen durch TÜV und Dekra sichergestellt werden.
Des weiteren prüfen wir vor Antritt der Fahrt weitere Kriterien, wie z. Bsp.: das Baujahr und die Ausstattung des Busses, sowie die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zum Fahrereinsatz. Hierfür haben wir intern einen eigenen Fragebogen entwickelt.
Wir besuchen auch unsere Außendienstmitarbeiter, die Leistungsträger, an Ihren Standorten und überzeugen uns vor Ort von der Qualität der Unternehmen.
Herr Scharif Wir sind die Schnittstelle zwischen den Busunternehmen und den Kunden. Daher ist uns natürlich das Feedback des Kunden nach der Reise sehr wichtig. Wir bitten daher jede Gruppe den Fragebogen zu Ihrer Fahrt auszufüllen und die Busleistung zu bewerten.
Diese Bewertung hilft uns die Leistung einzuschätzen und eventuelle Schwachstellen zu beheben,
dadurch können wir den Kunden eine gleichbleibende Qualität gewährleisten.


Sie sprechen von langjährigen Partnern – Sie bieten den Kunden doch auch den Service mit dem jeweiligen Wunschbusunternehmen zu reisen?
Herr Müller Ja, das ist richtig. Wenn ein Kunde besonders gute Erfahrungen mit einem Busunternehmen gemacht hat oder einen regionalen Partner wünscht – dann versuchen wir gerne, mit diesen Unternehmen zusammenzuarbeiten und die Busse für die jeweilige Reise anzumieten.
Herr Scharif Auch sonst versuchen wir unseren Kunden den besten Service zu liefern. Für Fragen und Anregungen stehen wir also immer gerne zur Verfügung.

Hinterlasse eine Antwort